BIO

band_1[1]

SIMON WYRSCH QUARTET

Simon Wyrschs Quartett präsentiert die aktuellen grandiosen Kompositionen des Bandleaders. Der eigenständige, charaktervolle Sound oszilliert zwischen Elementen aus Blues, Swing, Bop, Bossa Nova, Modern Jazz und Funk und zeichnet sich darüber hinaus durch atemberaubende Soli, kreatives Interplay und eine hörbar starke geteilte Überzeugung aus. Eine Sternstunde der Klarinette im Kontext des modernen Jazz!.

bennysfromheaven[1]

BENNY`S FROM HEAVEN:

«Benny’s from Heaven» ist zweideutig zu interpretieren, zum einen ist der Bandname eine Anspielung an den Jazzsong und den gleichnamigen Film «Pennies from Heaven» von und mit Bing Crosby.
Zum anderen war Benny Goodman der King of Swing, und dem
Repertoire, welches er zu spielen pflegte,hat sich diese Band mit grosser Leidenschaft verschrieben, um diese grossartige Musik wieder aufleben zu lassen. Unvergessliche Nummern wie «Stompin’ at the Savoy», «Lady Be Good», «Memories of You» und viele mehr. Ein Ohrenschmaus der Extraklasse, let’s dance!.

Pressetext.pdf

band_3[1]

ETHNIC TRANCE TRIO

Das Trio hat im Sommer 2015 auf der Muzernergo Tournee in Russland
zusammengefunden. Gudimir und Simon Wyrsch waren drei Monate
lang unterwegs im Tour Bus von Moskau nach Wladiwostok und haben
an die 70 gemeinsame Konzerte gespielt. Der Schlagzeuger Marc
Halbheer begleitete die beiden für gut 6000 km quer durch ganz Sibirien.

Ob in Opernhäusern, Jazz Clubs, kleinen Theatern, Kinos oder an Open
Air Festivals, überall hinterliessen sie ein begeistertes Publikum.

Gusli ist eines der ältesten Russischen Saiteninstrument – seine
Wurzeln gehen zurück bis in die Antike - und der in St. Petersburg
lebende Gudimir (Maxim Anukhin) ist einer der wichtigsten lebenden
Virtuosen auf der Russischen Zither.

Das Repertoire besteht aus Kompositionen die hauptsächlich auf der
Tournee durch Russland entstanden sind. In der Musik finden sich
Elemente aus der Russischen Volksmusik ebenso wie rhythmische und
harmonische Strukturen aus der Indischen Tradition. In Verbindung mit
westlichen Konzepten aus dem Jazz und der klassischen Musik
entstehen anregende, teils hypnotisch anmutende Klangwelten.

Charakteristisch für dieses Trio ist die tiefere Stimmung der Instrumente
(a=432 Hz) und der dadurch erzeugte äusserst warme und sanfte Klang.
Das Trio ist im Januar für CD Aufnahmen in der Schweiz und das
Zürcher Konzert ist die Premiere in Europa. Das Konzert wird auf Audio
& Video aufgezeichnet.

Presse_ETT.pdf
Bio Simon.pdf
Bio Maxim.pdf
Bio Marc.pdf

CONTACT

To get in touch with SIMON WYRSCH to book him for a live performance,
studio job, lesson, workshop etc please contact him via:
+41 (0)76 530 36 59
skype: simonwyrsch
Meet me on Facebook
Subscribe to my Youtube-Channel


Bitte beweisen Sie ein Mensch zu sein und wählen Sieden Baumaus.